Beläge Außen

Die Visitenkarte des Hauses

Beispiele

Informationen

Eigenschaften

Pflastersteine

Statische Bemessung von Betonwerksteinerzeugnissen

 

 

Eigenschaften

Unbewehrte, maschinengefertigte Erzeugnisse, zweischichtig hergestellt, als Beton mit hohem Frostwiderstand und Biegezugwerten 5,0 N/mm² Regelfall: wasserundurchlässige Platten
Sonderfall: wasserdurchlässige Platten

Oberflächen

gewaschen, gestrahlt, strukturiert, geschliffen und weitere individuelle Bearbeitungsmöglichkeiten.

Plattengrößen
20 x 40 cm
25 x 50 cm
30 x 30 cm
40 x 40 cm
40 x 60 cm
40 x 80 cm
50 x 50 cm
50 x 75 cm
80 x 80 cm
100 x100 cm
Sonderformate,
z.B. Sechseck-Platten,
sind möglich.
Plattendicken
30 x 30 cm = ca. 2,7 cm
ab 40 x 40 = ? ca. 4 cm*
ab 50 x 50 = ? ca. 5 cm*
* Je nach Belastung
können auch dickere Platten
geliefert werden.
Gewicht pro qm
Bei 2,7 cm Dicke = 63 kg
Bei 4 cm Dicke = 96 kg
Bei 4,5 cm Dicke = 105 kg
Bei 5 cm Dicke = 112 kg
Bei 6 cm Dicke = 145 kg
Bei 7 cm Dicke = 168 kg
Bei 8 cm Dicke = 192 kg
Stückzahl pro qm
20 x 40 = 12,5 Stck.
25 x 50 = 8 Stck.
30 x 30 = 11 Stck.
40 x 40 = 6,25 Stck.
40 x 60 = 4,2 Stck.
40 x 80 = 3,2 Stck.
50 x 50 = 4 Stck.
50 x 75 = 2,7 Stck.

Untergrund

Ein verdichteter Kies- oder Sandboden, der sich nachträglich nicht mehr senken kann. Oder betonierte Balkon- und Terrassenplatten mit Gefälle und ggf. einer Abdichtung, oder Filterschicht aus z.B. Kies mit ca. 15 - 20 cm Schichtdicke.

Fugenverband

Kreuzfugen
Versetzte Fugen
Römischer Verband

Fugenausbildung

In der Praxis hat sich eine Fugenbreite von 3 - 5 mm bewährt.
Fugenmörtel: Zementmörtel 1 : 3 (in Raumteilen)

Verlegung

Anmerkungen

Gegebenenfalls auftretende Farb- und Strukturschwankungen sind bedingt durch Abweichungen in der natürlichen Gesteinskörnung oder durch unterschiedliche Herstellverfahren, und stellen keinen Mangel dar. Eventuell auftretende Ausblühungen sind witterungsbedingt im jungen Alter möglich. Sie können z.B. durch weiches Wasser gelöst werden und stellen ebenfalls keinen Mangel dar.