Treppe Innen

Aufstieg, der ankommt

Beispiele

Informationen

Balkentreppen

Fertiglauftreppen

Fertiglaufwangentreppen

Gleitschutzkanten Belagtreppen

Kragstufentreppen

Spindeltreppen

Tragbolzentreppen

Tragbolzentreppen Einbolzentreppe (WE1)

Tragbolzentreppen Wandersatzträger

Tragbolzentreppen Zweibolzentreppe (WE2)

Zweiholmtreppen

Grundrisse und Bezeichnungen 1

Grundrisse und Bezeichnungen 2

Vorschriften und DIN-Normen

 

 

Fertiglauftreppen

Fertiglauftreppen sind gekennzeichnet durch einen hohen werkseitigen Vorfertigungsgrad: Fix und fertig werden die vorfabrizierten Treppenläufe, bestehend aus der Tragkonstruktion mit den werkseitig einbetonierten Belagstufen, als Ganzes zur Baustelle geliefert (max. Steigungen = 15).

Die Tragkonstruktion besteht in der Regel aus geglätteten Betonoberflächen, die bauseits gestrichen werden.

Fertiglauftreppen können für einen erhöhten Trittschallschutz nach den Anforderungen der DIN 4109 elastisch aufgelagert sowie wandseitig gedämmt oder mit Wandabstand verlegt werden.

Fertiglauftreppen entsprechen der Feuerwiderstandsklasse F 90. Bei Fertiglauftreppen ist eine Einzelstatik oder Typenstatik sowie eine Güteüberwachung erforderlich.