Treppe Innen

Aufstieg, der ankommt

Beispiele

Informationen

Balkentreppen

Fertiglauftreppen

Fertiglaufwangentreppen

Gleitschutzkanten Belagtreppen

Kragstufentreppen

Spindeltreppen

Tragbolzentreppen

Tragbolzentreppen Einbolzentreppe (WE1)

Tragbolzentreppen Wandersatzträger

Tragbolzentreppen Zweibolzentreppe (WE2)

Zweiholmtreppen

Grundrisse und Bezeichnungen 1

Grundrisse und Bezeichnungen 2

Vorschriften und DIN-Normen

 

 

Tragbolzentreppen Zweibolzentreppe (WE2)

Bei den Zweibolzentreppen sind nach der Definition der DIN 18069 "die Trittstufen wandseitig und auf der wandfreien Seite durch je einen Tragbolzen miteinander verbunden. Auf der Wandseite wird jede Trittstufe auf der Unterseite am Tragbolzen fest mit einem Wandanker verbunden." Weiter schreibt die Norm vor dass die Wandanker mindestens 12 cm in die Wand einzumörteln sind.

Die Dicke der Trittstufen richtet sich auch hier - wie bei der Einbolzentreppe - nach den statischen Erfordernissen und der materialspezifischen Festigkeitsklasse. Der lichte Stufenabstand darf dabei wiederum nicht größer als 12 cm sein. Austrittstufe wandseitig eingespannt